Heute fühle ich mich richtig schön und ich habe das Gefühl, dass ich diese Schönheit ausstrahle. Vielleicht hängt es auch mit meiner Freude über meine neue Yogaleggings zusammen. Zugegeben, sich dermaßen über Konsum in unserer heutigen Zeit zu freuen, ist vielleicht etwas unangebracht. Aber vor dem Kauf habe ich mich nochmal genau in meinem Kleiderschrank umgesehen und einen wahnsinnigen Verschleiß von Yogahosen festgestellt, der durch meine hohe Anzahl an Kursen bedingt ist.

Also: Hier ist sie nun! Mit gutem Gewissen an meinen Beinen, mit Korallenaufdruck und Wasserfarboptik. Einfach wunderbar und etwas Seltenes in meinem Schrank.

Diese Leggings ist für eine Kundalini Yogini zugegeben sehr auffällig. Denn eigentlich tragen Kundalini Yoga Praktizierende ausschließlich weiß, was den Sinn hat, die Aura zu stärken.

Die Aura ist nach der Lehre des Kundalini Yoga das 8. Chakra, gehört also noch irgendwie zu unserem Körper. Dann ist sie auch noch ein eigener Körper, denn nach Yogi Bhajan haben wir Menschen 10 Körper – nicht nur den Physischen.

Aber reduziere ich mein heutiges Glücksgefühl und Wohlbefinden nur auf meine Aura? Schwingt da nicht auch der Strahlungskörper, also mein 10. Körper mit?

Der 10. Körper steht für die Strahlen, die sich innerhalb unserer Aura und welche die Kraft unserer Ausstrahlung bestimmen.

Die Aura ist ein physikalisch messbares Energiefeld, welches jedes Lebewesen besitzt. Müsste nicht dann auch der 10. Körper, der Strahlungskörper messbar sein, je nach Intensität?

Ich meine, dass dieser Körper spürbar ist. Wenn ich mit meiner supertollen Leggings in die Yogakurse gehe oder vielleicht danach noch in den Supermarkt husche, dann fühle ich mich zunächst mutig und strahle Wohlbefinden und Fröhlichkeit aus. Damit schenke ich mir und auch den Menschen in meiner Umgebung einen guten Moment, beispielsweise dann, wenn es zur Kontaktaufnahme, durch Blicke oder einer netten Geste kommt. Denn, wenn ich gut drauf bin und strahle, bin ich gleichzeitig viel zugewandter.

Genau von diesen Moment spricht Yogi Bhajan, wenn er sagt: Diejenigen, die ein sehr starkes Magnetfeld haben – elektrische Ladung, Lebenskraft, Umgehungskraft – können andere mit Berührung und geistiger Projektion befreien, und wo ihre Schritte sein sollen, wird die Wahrheit sein. Dazu braucht’s eben manchmal bloß eine schöne Leggings 😉